Bild

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



von Herzen gezeichnetes, gemaltes und mehr..

* Themen
     Traumfänger
     Gekritzel
     Experimente
     skizzen
     Aquarelle
     Zeichnungen

* mehr
     ..über diesen Blog

* Letztes Feedback








grün grün grün

Ein Bild das ich einst für ein Forum zum Thema: Monochrom, gezeichnet habe.
Da ich Bäume so gerne zeichne, habe ich mich für dieses Motiv entschieden.
Und passend zum Thema alles in Grün gehalten. Mit allen verschiedenen grünen Farbstiften die ich finden konnte.







Ich fand das es etwas leer aussieht, also habe ich den kleinen Kerl noch hinzugefügt. Mr. Mystic




28.4.16 01:02


Im Bann des Lichts


Menschen sind wie Motten:

Sie folgen, seit ihrer Erschaffung wie blind dem Licht,

ohne zu sehen, wie fatal es für sie ist.

Man sollte meinen, sie hätten es während der Evolution gelernt,

aber immer noch fürchten sie die Dunkelheit und folgen dem Blendwerk bis zu

ihrem Ende.

 

 

 

"Gegen Löcher in der Kleidung helfen Motten,

Motten fressen Löcher."

 

 

 

 

Mit weißem Buntstift und Kreide gezeichnet. A4 Format 


27.4.16 00:32


Bleihafen

Mit Bleistiften in den Stärken: HB, 2B, 6B gezeichnet.
Und ganz Ohne Radiergummi.




25.4.16 16:34


Bleistift Blume

Kleine Kritzelei. Blumen sind immer ein schönes Motiv. Diese ist allerdings aus dem Kopf entstanden.


25.4.16 16:16


Tintengekleckse

Diese zwei Bildchen habe ich letzten Sommer gezeichnet.

Da habe ich zum ersten Mal Tinte benutzt. Die Begeisterung war groß.


Das ist Mr. Mystic.
Ich nenne ihn so weil er die Angewohnheit hat, des öfteren in manchen meiner Zeichnungen aufzutauchen.
Auch alles andere aus dem Kopf gekritzelt.






Diese Szene habe ich an einem Badesee festgehalten.
Gut das ich etwas an Ausrüstung dabei hatte.
Die Besten Bilder sind manchmal die spontanen.


 
25.4.16 02:24


Faszination Traumfänger

Einer meiner ersten Traumfänger.


Zuvor habe ich mir ein Tutorial bei Youtube angeschaut. Da wird genau gezeigt wie man das "Netz spinnt".


Nach ein paar Versuchen hat man den Dreh schnell raus.
Umso größer das "Netz" desto mehr Geduld braucht man.
Wobei das am Meisten Spaß macht, wie ich finde.))


Die Perlen zu besorgen war kein Problem.
Die gibt es überall und auch für den kleinen Geldbeutel.
Meine kaufe ich meistens bei Tedi. Die haben auch sehr schöne.


Federn gibt es auch überall zu finden. Ich habe meine bei ebay bestellt.


Kommen wir also zu dem Problem.
Die Ringe.
Nach dem ersten Dursuchen des Internets ist mir schnell aufgefallen das die Original Traumfänger Ringe ziemlich teuer sind.
Also musste ich improvisieren.


Ich habe Karton Kreise ausgeschnitten.
Und sie dann umwickelt mit Streifen von meinem ausgedientem Ledergürtel.


Erst als ich dabei war das Netz zu spinnen ist mir klar geworden wie ungeeignet meine Karton Kreise für einen soliden Traumfänger sind.
Der Karton ist einfach viel zu unstabil. Zu "weich".


Nun, ich habe trotzdem weiter gemacht. Sehr vorsichtig.
Und ohne fest anzuziehen beim Netz knüpfen.


Ihr könnt euch vorstellen wie locker das ganze also geworden ist. (Die Spinnen würden die Köpfe schütteln.haha)


Ihr denkt jetzt vielleicht: "So schlimm sieht das doch gar nicht aus"


Aber das liegt nur daran das ich ihn im Liegen fotografiert habe.

Wenn ich ihn aufhänge... sind die Kreise nicht mehr rund sondern hängen so lasch nach unten das sie zu einem Oval werden.



Hier also seht ihr das Ergebnis. Mein Traumfänger von seiner Schokoladenseite natürlich.^









Ich habe es nach diesem Fehlschlag noch weiter versucht.
Alles mögliche an Materialien habe ich inzwischen schon benutzt.


Und ja das "Ring Problem" wurde besser. Das zeige ich in meinem nächstem Beitrag. Demnächst...



P.S.: Falls du jetzt sagst: "hey, ich hätte da eine Idee, ich weiß ein Material das stabil ist und sich trotzdem in einen schönen Kreis formen lässt"
oder du hast selbst schon Traumfänger gebastelt dann gib dein Wissen weiter. Ich lechze danach.
Dieses Ring Problem ist allgegenwärtig.
24.4.16 01:44


ovale Kunst

"Ein Schloss in das kein Schlüssel passt, trägt in sich eine goldene Last."

Mit dem Unterschied das hier der Schatz von außen sichtbar ist. Die Eier habe ich natürlich vorher mühsam ausgeblasen.

Ostern ist zwar schon vorbei. Aber Eier bemalen macht trotzdem Spaß. Das liegt wohl an der Form. Oder weil der Platz begrenzt ist.

Mit Acryl Farben bemalt. Die Frage ist jetzt nur.. wohin damit? :D

23.4.16 15:04


Glasbaum

Ich habe zufällig auf Wasser basierende Glasfarben beim Shoppen entdeckt. Und habe sie gleich daheim ausprobiert. Da sonst nichts zur Hand war musste die Scheibe meiner Schreibtischlampe dran glauben. Die Äste habe ich mit Zahnstocher gemalt/gekratzt.



Die Scheibe klebt jetzt am Fenster. Da scheint die Sonne schön durch.
Über Kommentare würde ich mich freuen. Und Fragen beantworte ich auch gerne.


23.4.16 00:55


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung